Bio

Tommaso Lana (Mailand – 1978)
Coaching. Beratung. Bildung.

Seit 2008 arbeite ich freiberuflich bundesweit und im europäischen Raum als Coach und Berater im Bildungs- und Dienstleistungsbereich.

Mein Interesse für Pädagogik in Bezug auf Erwachsene entdeckte ich während meines Studiums der Sozialgeschichte, als ich meinen Master (2002) über die Internationale Schule Protestantischer Familien Mailands schrieb. Auf dem dortigen Schulhof, um das Jahr 1870, fingen Kinder deutscher und schweizer Herkunft an, sich mit Passanten zu unterhalten. Dabei lernten sie den mailändischen Dialekt und legten somit die Basis, die gesamte deutschsprachige Gemeinde Mailands ins Stadtleben zu integrieren.
Kinder können 100 Sprachen und haben sie immer gekonnt. Mit diesem Impuls fing ich als Forscher bei der Stiftung des Verlags Feltrinelli in Mailand (2003-2006) an, zu untersuchen, wie viele „Sprachen“ Erwachsene in ihren wirtschaftlichen und sozialpolitischen Verhältnissen wirklich nutzen.

Gleichzeitig ermöglichte meine freiwillige Arbeit als Fussballtrainer bei einem Sportverein für behinderte Menschen (Sporting 4E, 1999-2003), mich mit Schwerpunkten wie Teamgeist, Wahrnehmung, Kommunikation, Struktur und Kreativität intensiv auseinanderzusetzen.

Als ehemaliger Mitarbeiter des Schloß Freudenberg‘ (2006-2008), Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne, Wiesbaden, wurde das Thema ‚Sinneswahrnehmung‘ nach dem Sonderpädagogen Hugo Kükelhaus der Schlüssel meiner Arbeit.
Dort arbeitete ich als Guide, als ‚Regisseur‘ des Mitarbeiterteams im Tagesgeschäft und als Dozent.

Als ich Ende 2007 beschloss, mein eigenes Unternehmen zu gründen, spezialisierte ich mich auf Qualitätssicherung in verschiedenen Bereichen des Dienstleistungssektors bzw. auf die Entwicklung guter und erfolgreicher Kommunikation insbesondere unter pädagogischen Fachkräften und allen in Bildungseinrichtungen zugehörigen Erwachsenen.
Seitdem bilde ich unter anderem Kindergarten-Teams in ihrer Gründungsphase fort und begleite weitere Teams in ihrer Entwicklung.

»Ein grandioser „Schauspieler“, Entertainer und Pädagoge, der immer freundlich und sehr warmherzig ist. Tommaso ist immer total engagiert, gibt immer mehr als 100% und ist mit vollem Herzen bei der Sache – unbedingt empfehlenswert!«
Frank Otto, Sozialarbeiter/Sozialpädagoge – Aufnahmewohnheim Trachenbergring des Internationalen Bundes, Berlin

Seit 2009 bin ich Gastdozent für den Fachbereich ‚Wahrnehmung‘ in der Zusatzqualifikation “Fachkraft/Facherzieher_in Psychomotorik” an der Stiftung Sozialpädagogisches Institut (SPI) »Walter May«, Berlin.

2010 wirkte ich als Co-Regisseur und Berater im Rahmen des Abschlussjahres der Internationalen Bauausstellung (IBA) Fürst-Pückler-Land (Niederlausitz) mit. In diesem Zusammenhang wurde das dort entstandene Projekt ‚Paradies 2‘ mit dem BKM-Preis Kulturelle Bildung 2011 ausgezeichnet.
Diese erstaunliche Erfahrung, eine soziale und künstlerische Zusammenarbeit mit hunderten Ansprechpartnern kreativ erfinden zu dürfen, prägt noch immer mein alltägliches Werk.

»Tommaso war der erste Dozent, den ich nach meiner Rückkehr in die Kitalandschaft über meinen Träger KiB gGmbH, bei den Wirsi-Kids zum Thema „Umgang mit Erfolg und Misserfolg“ erleben durfte.
Ich fand ihn großartig; authentisch, lebhaft und bewegt, voller Ideen,
Humor und Lebensfreude, aufgeschlossen, motiviert und gut in der Lage, die
Fortbildung zu einem Erlebnis werden zu lassen, wo jeder etwas mitnimmt und
Freude an seiner eigenen Weiterentwicklung bekommt.«
Susanne Häseler, Kindergartenleiterin – KiB Kinder in Bewegung gGmbH, Berlin

2011-2013 weitete ich meine pädagogische Arbeit im touristischen Bereich aus: Im Projekt ‚Tourismus Scout/Tourismus Guide‘ bildete ich als Dozent mehrere BVGD zertifizierte Gästeführer_innen im Fachbereich Wahrnehmung, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit aus.

2014 nahm ich zusammen mit dem Bergbautourismus Verein, Stadt Welzow e.V. an dem EU-Projekt Shift-X teil. Dort beriet ich Kulturunternehmen aus Belgien, Deutschland, Österreich, Polen und der Tschechischen Republik über Motivation, Qualitätsentwicklung, Zeitmanagement und ‚Umgang mit Erfolg und Misserfolg‘ im Bereich Industriekulturerbe.


info@tommasolana.com

 

Hier finden Sie mehr über mich:

– IBA Fürst-Pückler-Land GmbH [Hrsg.], IBA Lausitz 2010 : Landschaft erobern, zum Mars reisen, Paradies 2 inszenieren, Großräschen : IBA Fürst-Pückler-Land, 2011, S. 71-85. (ISBN 978-3-9812677-1-6).
– IBA Fürst-Pückler-Land GmbH [Hrsg.], Verwundete Landschaft neu gestalten : Die IBA-Werkstatt in der Lausitz, Berlin, jovis Verlag GmbH, 2012, S. 75-80. (ISBN 978-3-86859-141-5).

Wirkungsschwerpunkte

– Kultur der Zusammenarbeit im Team
– Kommunikation im Erziehungsbereich
– Sinne und Kommunikation
– Wahrnehmung in der Psychomotorik
– Pädagogik im Außengelände
– Raumgestaltung im Außengelände
– Pädagogische Kompetenzen zum Entwurf digitaler Produkte für Kinder
nach oben